Bücher, schnell gelesen: Teil 1.443

James Lee Burke – Mein Name Ist Robicheaux (Pendragon Verlag, 2019)

Gelesen: 14. – 22.04.2020, netto 595 Seiten

Band 21 von 22 in der Robicheaux Reihe von James Lee Burke. Die Neuauflagen im Pendragon Verlag folgen nicht der ursprünglichen Timelines, das ist aber eine lässliche Sünde – dieses ist die Deutsche Erstausgabe.

Am Ende des Buches gibt es eine Zugabe in Form der Short Story „The Wild Side Of Life“ – ich glaube diese Geschichte hat Burke vor „Mein Name Ist Robichaeux“ geschrieben und dann hier mit eingebaut. Es gibt wie immer bei James Lee Burke viele Geschichten in einem Buch, viele Lebenswege die sich in New Iberia, Louisiana, kreuzen.

Voran geht Dave Robicheaux, der mal wieder einen Alkoholrückfall hatte und sich nicht ganz sicher ist ob er nicht den mutmaßlichen Totschläger (Autounfall) seiner Frau gekillt hat – denn der ist Tot. Ermordet.

Ja, es wird wieder eine Geschichte mit viel Schuld und noch mehr Sühne – auf allen Ebenen: Privat, in der Polizei und der Politik. Es geht immer noch um korrupte Cops, Rassisten und populistische Politiker, die mit allem durchkommen. Und um Tote, die weder Namen noch Fürsprecher haben.

Der Mix ist typisch James Lee Burke: Politiker, Mafiosi, durchgeknallte (attraktive) Frauen und Bösewichte, die sich an Angst und Leid von Schwachen aufgeilen. Und dann kommt immer ein noch irrer Killer um die Ecke und säubert diese Landschaft. In „Mein Name Ist Robicheaux“ ist das Cheester „Smily“ Wimple, ein geistig zurückgebliebener Putzman, der alle um die Ecke bringt die es verdient haben (und ein paar, die es evtl. nicht ganz so sehr verdient haben).

Und durch diesen Kniff puzzeln sich dann auch alle Fälle an denen der Detektiv Robicheaux gerade arbeitet wieder zusammen.

Clever und sympatisch dieser Kniff! Und ein ehr trauriges, hoffnungsloses Buch.

Passt. Gaaanz viel Kopfkino!

Soundtrack dazu: James Lee Burke – The Wild Side Of Life, was sonst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.