Bücher, schnell gelesen: Teil 1.189

Simone Buchholz - Blaue Nacht (Suhrkamp Nova, 2016)
Simone Buchholz – Blaue Nacht (Suhrkamp Nova, 2016)

Gelesen: 01. – 03.08.2016 netto 226 Seiten

Nach einer kleinen Pause (2013 erschien „Bullenpeitsche„) der nächste Auftritt der sympathischen Staatsanwältin aus St. Pauli. Nachdem Chastity Riley ihren Chef der Korruption überführt hat wurde sie a) gelobt und b) weggelobt. Und schmachtet nun als Opferschutzbeauftragte in einem Loch.

Durch Zufall jedoch ergibt sich da eine kleine Spur die sie letztendlich wieder zum großen Ganzen der Hamburger Kriminalität bringt, mit allen Knallern die dazugehören,

Das Buch ist einfach schön zu lesen, steckt voller Lokalkolorit (und Personen und Plätzen die ich kenne und liebe) und voller Liebe für St. Pauli. Sowohl den Stadtteil als auch den magischen FCSP. Und so kommt Sven Brux dann auch zu der Ehre als Person aufzutauchen…

Simone Buchholz - Blaue Nacht ( (c) Suhrkamp Verlag 2016)
Simone Buchholz – Blaue Nacht ( (c) Suhrkamp Verlag 2016)

Großes Kino! Am Ende ein flottes Ende und ein erneute Cliffhanger, es geht also weite – das finde ich so richtig schön.

Soundtrack dazu: Krank, was sonst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.