… Ewald, wir Lienen dich!

Home, sweet home...
Home, sweet home…

Das hat also geklappt. Vor dem Videotext im Urlaub gezittert. Und am Ende glücklich das Aue nicht noch ein Tor machte. Die Region aussen vor. 1860 kurz vorm Abgang. Mordor vor dem Tiefflug. Was für ein Saisonfinale.

Was bleibt? Platz 15 mit einem Punkt Vorsprung. Platz 18 mit 3 Punkten Rückstand auf 15 in der Hinserie. Platz 6 mit 4 Punkten Rückstand auf einen Aufstiegsplatz in der Rückserie. Platz 10 in der Heimtabelle, Platz 18 in der Auswärtstabelle. Zahlen und Fakten lügen nicht: Das war eine schlechte Saison, in die uns die sportliche Leitung sehenden Auges hineingeführt hat. Wo offensichtlich erst das neue Präsidium den Mut hatte wirklich was zu ändern.

Und endlos viel Glück hatte mit Ewald Lienen einen Experten gefunden zu haben, der in der Lage war das Geschehen kalt zu analysieren und den Fokus auf die einzige Möglichkeit die Klasse zu erhalten (De-fence) zu legen. Klasse!

Das am Ende Spieler dieses festmachten über die am Anfang der Saison viel gemeckert wurde: Auch schön. Was jetzt jedoch kommen muss ist ein klares Signal für einen strukturierten Neuaufbau. Und dabei wird es sicher auch den einen oder anderen Liebling einiger Fans erwischen. Aber das ist ok, keiner hat nach dieser Saison einen Freifahrtschein – für mich auch der Sportkamerad Meggle nicht.

Was bleibt – ewiger Dank!

Ewald (Bilder aus dem Netz - danke @rim_light und @Sam)
Ewald (Bilder aus dem Netz – danke @rim_light und @Sam)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.