Bücher, schnell gelesen: Teil 1.401

Jon Doe, Tom DeSavia - More Fun In The New World (Da Capo Press, 2019)
Jon Doe, Tom DeSavia – More Fun In The New World (Da Capo Press, 2019)

Gelesen: 22. – 30.07.2019, netto 316 Seiten (in Englisch, gibt es nicht in Deutsch)

Der zweite Teil der LA Punk Oral History von John Doe, dem Bassisten von X. Der erste Teil beschäftigte sich mit der Zeit von 1976 bis 1981, der Hochzeit der ersten Punk Rock Generation in LA. Der zweite Teil widmet sich dem Niedergang dieser ersten Generation: Ein Teil hat Erfolgt und wird „groß“. Ein Teil hat kein Glück, und stirbt an Alkohol, Drogen oder Schusswaffen. Ein Teil hat Glück, und stirbt nicht an Alkohol, Drogen oder Schusswaffen.

Und dann kommt Hardcore um die Ecke und macht die „alte Szene“ kaputt: Die Beach Punks und ihr Machismo – die Vorwürfe sind so alt wie sinnlos. Was die Musikszene auf dem Sunset Strip wirklich kaputtgemacht hat ist Hair-Metall, da sind sich die meisten Protagonisten einig.

Da John Doe hauptsächlich mit Freunden spricht bzw. diese überredet hat kleine Essays zu schreiben geht es tatsächlich relative negativ zu, bzw. der Niedergang wird detailliert beschrieben. Die besten Passagen sind wieder von den Mädels der Go-Go’s: Aus Punketten die in Kakerlaken verseuchten Absteigen hausen werden Stadionstars. Und aus niedlichen Deerns Koks- und Alkoholabhängige Monster. Jane Wiedlin und Charlotte Caffey nehmen kein Blatt vor den Mund.

Highlight ist das Essay von Chip Kinman (The Dils), der quasi am Krankenbett seines Bruder Tony die Geschichte vom Übergang der Dils zu Rank and File  aus deren Sicht zusammenfasst – toll.

Klasse Buch, jetzt fehlt irgendwie noch ein Buch über den Niedergang von Hair-Metall in LA und über den Aufstieg von Grunge und Punk in den 90ers, also 1988-1993.

Für den Musik-Historiker ein Muss, der Rest wird es wohl nicht so spannend finden.

Soundtrack dazu: Motorcycle Boy – I hate the Sunset Strip, was sonst?

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.