Carsten Stroud - Die Rückkehr (Dumont, 2013)

Bücher, schnell gelesen: Teil 1.014

Carsten Stroud - Die Rückkehr (Dumont, 2013)
Carsten Stroud – Die Rückkehr (Dumont, 2013)

Gelesen:22. – 23.10.2013 (Zeit nicht genommen), netto 592 Seiten.

Der perfekte Urlaub: Das Wetter immer noch schlecht, der Kaminofen glüht und der Blick geht über die Dünenlandschaft auf die Nordsee – und das Kopfkino bekommt nach “Christmasland” einen passenden Nachschlag mit dem zweiten Teil der Niceville-Trilogie!

Das “uncoole” Ende des ersten Buches wird hier im vorbeigehen aufgenommen, so als ob beide in einem Rutsch geschrieben wurden. Das Problem in meinem Kopf bleibt – eine Crime Storyline und eine Phantasy-Storyline laufen parallel und ineinander verwoben. Wobei die Phantasylinie diesmal weiter erklärt wird und somit das große ? in meinem Kopf ein wenig kleiner wird. Ich schätze das ganze ist am Ende doch ein großes Buch mit 1.500 Seiten und sollte auch so gelesen werden (und eine TV Serie wird das auch, garantiert!). Auf jeden Fall wird es blutig, lustig und ein wenig “historisch”. Am besten wird es, als der Crime Plot in seine Auflösung übergeht – das ist voller Witz und mit viel Liebe zum Detail! Alleine dafür lohnt sich das lesen.

Soundtrack dazu: Pagans – was sonst?

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *