Stephan M. Rother - Ich bin Herr deiner Angst (Rowohlt rororo, 2012)

Bücher, schnell gelesen: Teil 918

Stephan M. Rother - Ich bin Herr deiner Angst (Rowohlt rororo, 2012)
Stephan M. Rother - Ich bin Herr deiner Angst (Rowohlt rororo, 2012)

Gelesen: 11.05. – 18.05.2012 (Zeit nicht genommen), netto 567 Seiten.

Mhhh, das ist ein schwieriges Buch. Als Hamburger habe ich mich über das – für meinen Geschmack – zu dick aufgetragene Lokalkolorit geärgert. Das ging mir Zeit irgendwann so auf den Sack, das ich das lesen fast abgebrochen hätte. Zum Glück habe ich durchgehalten, zum Ende hin wird das ganze eine leidlich spannende (aber sehr bemüht konstruierte) Psycho-Schnitzeljagd, mit einem echten Bösewicht der aus dem Hintergrund die Fäden zieht.

Gut ist, daß die „Helden“ (von denen es 2 gibt) am Ende die volle Wucht des Bösen abbekommen – schade aber das am Ende das Böse einen ehr billigen Cliffhänger bekommt.

Kann mann lesen, muß mann aber nicht. Am Ende zu viele Worte, zu viel Vorbereitung einer Situation…das ganze geht sicher prägnanter. 50/50 würd ich sagen.

Soundtrack dazu: Malaria!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.