Bücher, schnell gelesen: Teil 1.116

Warren Ellis - Gott schütze Amerika (Heyne, 2009)
Warren Ellis – Gott schütze Amerika (Heyne, 2009)

Gelesen: 17. – 23.07.2015, netto 292 Seiten.

Warren Ellis ist ein ganz großer. Er schafft nicht nur großartige Schmunzelmonster sondern er schafft es auch ein gründlich recherchiertes Buch über Makroherpetophilie, Bodybuilder die auf Salzwasserinjektionen in die Hoden stehen und Anal-Plugs in Jesusform zu schreiben.

Dafür gebührt ihm allemal „Respekt“!

Das ganze wird angerührt als Road-Movie in den US of A – auf der Jagd nach einem Buch das die Welt aus den Fugen bringen kann. Und wer will das Buch haben? Natürlich der nichtsnutzige Stabschef des Präsidenten. Ein echter Knaller und ein total lustiger Hardboiled-Sex-Abgewrackter-Detektiv Scheiss! Kaufen!

Soundtrack dazu: Drive Like Jehu, was sonst?

PS: Das englische Original („Crooked Little Vein“) samt Cover gefällt mir besser!

Warren Ellis - Crooked Little Vein (William Morrow, 2007)
Warren Ellis – Crooked Little Vein (William Morrow, 2007)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.