Bücher, schnell gelesen: Teil 1.181

Tim Hackemack - Yesterdays Kids (Hirnkost, 2016)
Tim Hackemack – Yesterdays Kids (Hirnkost, 2016)

Gelesen: 01. – 02.07.2016 netto 486 Seiten.

Coole Idee – 77 Menschen erzählen aus ihrem Leben. Und wie sie geworden sind was sie sind. Was sie beschäftigt, was sie falsch und was sie richtig gemacht haben und was ihnen heute wichtig ist.

Dazu große Portraitfotos ohne Rückblick auf früher. Und ungeschminkt und ungestellt.

Zufällig haben alle irgendwie mit der Musik zu tun bzw. sind durch sie sozialisiert worden die auch mir am Herzen liegt und zufällig kenne ich den einen oder anderen durchaus – und damit seine Geschichte. Ein tolles Dokument für die Ewigkeit und es funktioniert sowohl als Lese- als auch als Fotobuch.

Und irgendwie bin ich auf die Umsetzung schon ein wenig neidisch – die ist gekonnt! Und das beste: Jetzt fühle ich mich mit 50+ nicht mehr alleine!

Leseprobe:

Soundtrack dazu: Songs from the Holy War Archive Volume 12, was sonst?

PS: Book Collectors are pretentious assholes – #432 der nummerierten und signierten Erstausgabe!