Bücher, schnell gelesen: Teil 1.418

Der Königsspiegel (Die Andere Bibliothek, 2019)
Der Königsspiegel (Die Andere Bibliothek, 2019)

Gelesen: 22. – 24.10.2019, netto 433 Seiten inklusive aufwendigen Vor- und Nachwörtern.

Ich lese gerne historische Reiseberichte, dieses Buch ist wohl das älteste, das ich bisher gelesen habe.

Entstanden um 1250 in Norwegen ist es eine Dokumentation seiner Zeit: Leben, Gebräuche und was die Menschen damals so umtrieb. Aufgesetzt als vermeintliches Gespräch einen unwissenden Sohnes mit seinem wissenden Vater versucht es die Weltordnung und wie man sich in dieser zu Verhalten hat weiterzugeben.

Der Autor ist unbekannt und die Handschrift liegt nur unvollständig in Altnorwegisch vor. Es wird vermutet, dass es eine Bischof am norwegischen Königstrohn war, der diesen „Spiegel“ aufgezeichnet hat. 

Spannend ist das Buch, wenn Handel und Reisen, Tiere und Länder beschrieben werden (in der Sicht von 1250 – flache Erde galore!), völlig dröge wird es wenn christliche Inhalte über endlose Seite wiedergekäut werden.

Als Zeitzeugnis aber absolut großartig!

Soundtrack dazu: Shipwrecked – It’s grim up north, was sonst?

PS: Book Collectors are pretentious assholes – #3869 der nummerierten Erstausgabe!