Bücher, schnell gelesen: Teil 917

Gelesen: 07.05. – 10.05.2012 (Zeit nicht genommen), netto 387 Seiten. Vom Irland Ken Bruen’s zum Nordirland Adrian McKintey’s ist wie vom Spas’s zum Erns’t. Der beste und lehrreichste Krimi über die Geschichte der Para’s und und und in Nordirland ist immer noch “Die Schatten von Belfast” (Stuart Neville) – mehr noch als bei der Michael … Bücher, schnell gelesen: Teil 917 weiterlesen

Bücher, schnell gelesen, Teil 867

Gelesen: „Todestag“ 15.10. – 21.10.2011 (Zeit nicht genommen), netto 423 Seiten. Der dritte Teil der Trilogie zieht in Sachen Tempo und Komplexität der Story wieder an. Er kommt zwar nicht an das überragende „Die Schatten von Belfast“ (Stuart Neville) heran, schafft es dennoch das komplexe Gebräu der „post-IRA“ (for a lack of better terms) Zeit … Bücher, schnell gelesen, Teil 867 weiterlesen

Bücher, schnell gelesen, Teil 866

Gelesen: „Der schnelle Tod“ 15.10. – 18.10.2011 (Zeit nicht genommen), netto 421 Seiten Der zweite Teil der Trilogie ist einfacher aber dafür intensiver – keine vielschichtige Storyline sondern ganz einfach die Geschichte einer durchgeknallten IRA Familie und der „Zusammenstoss“ mit dem Protagonisten. Am Ende ist es wie ein Komet der einen Planeten streift – er kommt … Bücher, schnell gelesen, Teil 866 weiterlesen