Bücher, schnell gelesen: Teil 1.325

Candice Fox - Hades (Suhrkamp, 2016)
Candice Fox – Hades (Suhrkamp, 2016)

Gelesen: 06. – 07.06.2018, netto 334 Seiten

Bei Candice Fox, aus sunny down under, bin ich ja mitten drin eingestiegen – beim ersten Buch nach der Hades-Trilogy. Das war so lala, an manchen Stellen sehr gut und an anderen Flach. Also jetzt zurück zu ihrem Crime Erstling und dem ersten Teil einer Trilogie um den Eden, Eric und Frank.

Alle drei sind Polizisten aber nur einer kommt aus einer Polizisten-Familie. Das ist Frank. Eden und Eric kommen aus dem Nichts – ihre Geschichte wird durch elegante Rückblenden erklärt. Titelgebender Held des Buches ist Hades, eine Unterweltgröße die sich ihren Namen dadurch gemacht hat das sie Leichen rückstandslos mehr oder weniger biologisch entsorgt. Auf dem eigenen Müllberg. Durch geschickte Schichtung. Und toxische Flüssigkeiten, die sich eben so auf dem Berg bilden und vor allem unter dem Berg sammeln. Und wirken.

Als ihm zwei Kinder zum entsorgen gebracht werden bricht er mit seinen Regeln und killt den Lieferanten. Und zieht die Kinder auf. Damit sie Polizisten werden. Und sie werden sehr sehr komische, wenn auch effiziente Polizisten. Denn sie haben viel von Hades gelernt und sind völlig rücksichtslos. Oder unmoralisch. Oder Gefühlskalt.

Am Ende arbeiten Frank, Eric und Eden zusammen und lösen einen kniffligen Fall. Einen wunderbar fiesen und blutigen Fall: Ein Hobbytransplanteur verkauft seit vielen Jahren erfolgreich Organe (und schmeißt die Spender weg). Bis irgendwann die Leichen auftauchen.

Und, sehr gut, eine der Hauptfiguren stirbt. Das ist ein Kniff, den sich leider viel zu wenig Autoren trauen – hier passt das.

Das Buch ist großartig (echt!), vor allem weil es die Figuren in einer Detailstufe zeichnet die einfach perfekt ist. Und weil es die Zeitsprünge an den richtigen Stellen hinbekommt. Klasse Einstieg, der hat Lust auf mehr gemacht.

Soundtrack dazu: Blitz Babiez – Die Looking Good, was sonst?

Mehr zu Candice Fox hier!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.