Bücher, schnell gelesen: Teil 1.312

Mike Nicol - Korrupt (btb, 2018)
Mike Nicol – Korrupt (btb, 2018)

Gelesen: 01. – 08.04.2018, netto 494 Seiten

Der zweite Teil seiner Polit-Trilogie um den Privatdetektiv „Fish“ Pescado. Ging es im ersten Teil zuerst um Cops und Bad Cops so holt er hier deutlich weiter und deutlich höher aus: Niemand weniger als dem Zuid-Afrikanischen Präsidenten Zuma (einem durch und durch korruptem Egomanen) ist dieses Buch wohl insgeheim gewidmet.

2014 geschrieben ist es inzwischen von der Wirklichkeit überholt worden: Im Februar 2018 wurde er vom ANC dann doch zum Rücktritt gezwungen. Ansonsten wäre das Buch sicher irgendwie wahr geworden.

Um was geht es? Es geht um Politiker die Morden lassen, Politiker die ihr Land ausplündern (in Zuid-Afrika und woanders auf dem Kontinent) und um die Geheimdienste, die entweder ein eigenes (einträgliches) Süppchen kochen oder aber gnadenlos der Macht helfen. Und dabei zu Mördern werden. Und dann natürlich zu Opfern.

Schnell, hart und immer sehr realistisch. Selbst der irgendwie komische Ausflug nach Berlin und die Liebesgeschichte aus der Vor-Apartheid Zeit hat einen realen Bezug.

Ich mag die Bücher von Mike Nicol: Es sind große Geschichten vor einem echtem und großen Hintergrund. Und verdammt politisch. Zuid-Afrika ist ein Traum von einem Land und offensichtlich ein Albtraum von einer Gesellschaft, die sich nie vom Apartheid-System erholt hat.

Soundtrack dazu: TCIYF – FemaleTrator, was sonst?

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.