Bücher, schnell gelesen: Teil 1.299

Sophie Hénaff - Das Revier der schrägen Vögel (carl's Books, 2017)
Sophie Hénaff – Das Revier der schrägen Vögel (carl’s Books, 2017)

Gelesen: 27. – 31.01.2018, netto 310 Seiten

Das ist dann natürlich schon schwer: Eine großartige Idee in ein zweites Buch zu verlängern ohne dabei langweilig zu werden. So 100% ist es Sophie Hénaff nicht gelungen, dafür ist hier mehr Crime dabei.

Das Kommissariat der Abgelehnten, Durchgeknallten und Abgeschobenen wird dabei um einen weiteren Paradiesvogel bereichert (eine ehr nicht so gelungene Erweiterung) und bekommt es mit einem echten Fall zu tun, der auch noch die Familie von Le Commissaire Anne Capestan betrifft:

Ihr Schwiegervater wird ermordet. Und ganz nebenbei findet die einfache und solide Polizeiarbeit Verbindungen zwischen diesem und anderen Morden und aus der ganzen Nummer wird ein wirklich spannender Krimi. Vor allem auch weil es jede Menge subtile falsche Fährten gibt.

Immer noch leichtgewichtig, immer noch lustig aber auf dem Weg echter Polizeiarbeit. Bin gespannt wie es weitergeht!

Soundtrack dazu: Les Thugs – Papapa, was sonst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.