Bücher, schnell gelesen: Teil 1.283

James McClure - Caterpillar Cop (UT Metro, 2017)
James McClure – Caterpillar Cop (UT Metro, 2017)

Gelesen: 24. – 27.11.2017, netto 279 Seiten

Ich habe beschlossen in einem Rutsch alle James McClure Bücher bei UT Metro zu lesen, sozusagen ein tiefes Abtauchen in ein längst vergangenes Südafrika und damit in die Welt von Trompie Kramer und seinen Bantu-Sergeanten Zondi.

Der Fall ist diesmal dramatisch aber dient auch wieder nur einer genüsslichen und detaillierten Schilderung des Lebens im Südafrika der 70er. Streng und gesittet ging es zu, obwohl sowohl die Jugend als auch Erwachsene gerne über die Strenge schlagen. Und der Staat hätte gerne Einfluss auf alles und scheut auch nicht davor zurück Kinder im Rahmen eines Detektiv-Clubs der Polizei zuzuarbeiten.

Die Mischung aus tiefen persönlichen Einblicken vor allem in Trompie Kramer und der harten, schnellen und vollständig ohne Vorurteil durchgeführten Polizeiarbeit ist einfach perfekt.

Und auch Trompie als auch sein Partner Zondi sind einfach perfekte Charaktere: Nach außen Teil der Apartheid, in der Aufklärung jedoch ohne Ansinnen von Rassenvorurteilen. Und obendrauf gibt es noch eine coole Wendung zur Auflösung, auch ich wurde da glatt aufs Glatteis geführt.

Kein Wunder das der Apartheid-Staat diesen Journalisten und Author loswerden wollte!

Soundtrack dazu: TCIYF (The Cum In Your Face), was sonst?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.